Qualifikation als registerrechtliche ZN

Umgangssprachlich werden Zweigbetriebe als ZN bezeichnet.

Die ZN im registerrechtlichen Sinne ist ein qualifizierter Zweigbetrieb, ein im Handelsregister eingetragener Zweigbetrieb. – Nicht im Handelsregister eingetragene Zweigbetriebe sind keine Zweigniederlassungen.

Ist der Zweigbetrieb eine Zweigniederlassung, so kann er sein:

eine in der Schweiz

  • eintragbare oder
  • nicht eintragbare,
  • eingetragene oder
  • nicht eingetragene

Zweigniederlassung.

Vgl. hiezu die Ausführungen zur Handelsregisteranmeldung!

Als eintragbare Zweigniederlassung ist der Zweigbetrieb entweder bloss

  • eintragungsfähig  1)

oder

  • eintragungsbedürftig  2).

Im Fall 1) kann der Zweigbetrieb, muss aber nicht eingetragen werden.

In der Variante 2) kann und muss der Zweigbetrieb eingetragen werden.

Drucken / Weiterempfehlen: